CFD trading

Forex Trader

Aktien CFD handeln

CFD-Handel: Was es ist und wie es funktioniert

Trader genießen den CFD-Handel, weil er es Ihnen ermöglicht, auf die zukünftigen Marktbewegungen eines zugrunde liegenden Vermögenswerts zu spekulieren, ohne diesen Vermögenswert tatsächlich zu besitzen oder in physischer Form zu erhalten, eher wie ein langer Betrug, um zu sehen, wer zuerst blinzelt oder das Handtuch wirft. Wie halten Sie eine Short-Position? Aber wenn der Schlusskurs unseres Preises höher als der Eröffnungskurs ist, zahlen Sie dem CFD-Anbieter die Differenz zwischen dem Eröffnungs- und Schlusskurs des CFD. Wie halten Sie eine Long-Position? In diesem Fall ist der Schlusskurs normalerweise höher als der Eröffnungskurs. In dieser Situation zahlt Ihnen der CFD-Anbieter die Differenz zwischen Eröffnungs- und Schlusskurs des CFD. Wenn der Schlusskurs jedoch unter dem Eröffnungskurs liegt, zahlen Sie dem CFD-Anbieter die Differenz zwischen dem Eröffnungs- und dem Schlusskurs des CFD. Was ist der Gewinn oder Verlust?

Dies ist vergleichbar mit dem Kauf einer Aktie, was bedeutet, dass Sie genug Kapital hinterlegen müssen, um die Aktien zu kaufen. Wenn Sie sich entscheiden, Apple-Aktien bei einem Börsenmakler zu kaufen, müssen Sie die einzelnen Aktien kaufen. Bei einem Aktienkurs von Apple von 175 US-Dollar pro Aktie betragen die Kosten für den Kauf von 10 Aktien 1.750 US-Dollar. Der Nachteil des Handels mit CFDs besteht darin, dass Sie im Vergleich zu Aktienaktien keinen Anspruch auf Dividenden oder Zinsen haben, die beim Kauf des CFDs gezahlt werden. Da Sie auch die Möglichkeit haben, Margin zu verwenden, können Ihre Renditen volatiler sein, als Sie erwartet haben. Der CFD-Handel bietet Ihnen Zugang zu den Kapitalmärkten und zahlreichen Instrumenten. Der Vorteil des CFD-Handels besteht darin, dass Sie nur für Ihre Verluste verantwortlich sind und keine zugrunde liegenden Aktien oder bestimmte Index- oder Rohstoff-Futures kaufen müssen. Sie müssen Margin oder Leverage sorgfältig verstehen, bevor Sie einen CFD kaufen, da Ihre Risiken erheblich sein können.

Was kann ich bei einem CFD-Broker handeln? CFD-Broker hosten normalerweise Tausende von handelbaren Instrumenten. Egal, ob Sie Aktien und Aktien, ETFs, Indizes, Zinssätze, Kryptowährungen oder Energien handeln möchten – Sie werden wahrscheinlich einen CFD finden. Welche Zahlungsmethoden akzeptieren CFD-Broker? Die unterstützten Zahlungsmethoden variieren von Broker zu Broker. Dies kann eine Banküberweisung, eine Debit-/Kreditkarte oder ein E-Wallet sein. Kann ich beim CFD-Handel Short gehen? Sie können sicherlich. Tatsächlich ist dies eine der Hauptattraktionen von CFDs, da Sie auch bei rückläufigen Märkten Gewinne erzielen können. Samantha ist eine in Großbritannien ansässige Forscherin und Autorin, die sich auf Finanzen spezialisiert hat. Dies umfasst alles von traditionellen Aktien- und Fondsanlagen bis hin zum Devisen- und CFD-Handel. Samantha schreibt seit mehreren Jahren finanzbasierte Inhalte und hat eine Vielzahl von Veröffentlichungen im Online-Bereich. Entscheidend ist, dass sie komplexe Finanzthemen anfängerfreundlich erklären kann.

Risikowarnung: Ihr Kapital ist gefährdet. Differenzkontrakte (CFDs) sind beliebte Handelsinstrumente, die es Händlern ermöglichen, auf die Preisbewegungen von Finanzanlagen wie Gold oder Öl zu spekulieren, ohne den zugrunde liegenden Vermögenswert besitzen zu müssen. In Südafrika ansässige Händler können CFDs auf Vermögenswerte wie Rohstoffe und Kryptowährungen mit Brokern handeln, die von der Financial Sector Conduct Authority (FSCA) reguliert werden. In diesem CFD-Handelsleitfaden behandeln wir verschiedene CFDs, die südafrikanischen Händlern angeboten werden, wie internationale Aktien und Rohstoffe wie Edelmetalle und Energie. Wir untersuchen auch, ob CFD-Händler in Südafrika zur Gewinnbesteuerung berechtigt sind.

Wichtig ist, dass Sie nicht mehr Geld verlieren können, als Sie auf Ihrem Handelskonto eingezahlt haben, was den gehebelten CFD-Handel für alle Marktteilnehmer sicher macht. Wenn ein Trader „Long geht“ oder „eine Long-CFD-Position eröffnet“, bedeutet dies, dass er den CFD-Kontrakt gekauft hat und erwartet, dass der Preis des Basiswerts steigt. Wenn der Preis tatsächlich steigt, wird der Händler einen Gewinn erzielen. Wenn ein Trader „short geht“ oder „eine Short-CFD-Position eröffnet“, bedeutet dies, dass er den CFD-Kontrakt verkauft hat und erwartet, dass der Preis des Basiswerts sinkt (sinkt). Wenn der Preis tatsächlich sinkt, wird der Händler einen Gewinn erzielen. Die Möglichkeit, beliebige Vermögenswerte „leer“ zu verkaufen, ist ein wesentlicher Vorteil von CFDs im Vergleich zu herkömmlichen Wertpapierbörsen, bei denen Leerverkäufe normalerweise nicht möglich sind.

Und das bedeutet Differenzkontrakte. OK? Lass es mich einfach hier eingeben. Es ist CFD und steht für Differenzkontrakt. Dies bedeutet, dass wir beim Handel nicht wirklich Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dash kaufen. Wir kaufen eigentlich kein Kupfer oder Gold oder irgendeinen Index oder irgendeine Währung an der Spitze. Aber was wir tun, ist, dass wir mit unserem Makler einen Vertrag für den Unterschied machen. Nehmen wir also ein Beispiel mit dem Ethereum. Nehmen wir an, Sie kaufen auf einem bestimmten Niveau, ich würde es einfach zufällig irgendwo platzieren. Sagen wir etwa 1000. Nehmen wir also an, Sie kaufen bei 1000. Und dann steigt der Preis und Sie schließen Ihren Trade zum Beispiel bei 1200. Wo ist es? Gleich hier. Lassen Sie mich nur vertikale Linien setzen, um es visueller zu machen. OK? Also, ich werde es auch zoomen, ich werde Ihnen im nächsten Vortrag wie gesagt über die Linien zeigen, wie Sie Trendlinien, vertikale, horizontale Linien zeichnen können aber jetzt möchte ich Ihnen nur erklären, was CFD-Trading ist.

Wenn Sie ein professioneller Händler sind und die Verifizierungsanforderungen des betreffenden Brokers erfüllen können, gelten die ESMA-Beschränkungen nicht mehr. Wie in jedem anderen Bereich der Online-Investmentszene müssen Sie die Risiken des CFD-Handels berücksichtigen. Entscheidend ist, dass Sie Geld verlieren, wenn ein Trade nicht so verläuft, wie Sie es sich erhofft hatten. Abgesehen davon gibt es eine Reihe von Tools, mit denen Sie Ihr Gesamtrisiko für einen verlorenen CFD-Trade reduzieren können.

Ebenso besteht die Möglichkeit, sie noch etwas länger zu behalten, wenn der Preis schwanken muss. Wenn Sie eine Zukunft ändern, haben Sie möglicherweise nicht genug Zeit, um dies zu erreichen. Um ein solides Portfolio aufzubauen, ist es wichtig, die Nuancen und die Vor- und Nachteile der verschiedenen Handelsinstrumente zu kennen, und obwohl Futures und CFDs einige bemerkenswerte Ähnlichkeiten aufweisen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es sich um grundlegend unterschiedliche Produkte handelt, die leichter verfügbar sind. Wir von Libertex hoffen, dass Sie diesen Artikel nützlich finden. Wir laden Sie ein, den CFD-Handel mit einem kostenlosen Demokonto ohne jegliches Risiko auszuprobieren!